Medieninszenierung "Ludwig II. - gebaute und ungebaute Träume"

Titel: Ludwig II. – gebaute und ungebaute Träume
Medieninszenierung
Bayerische Landesausstellung 2018
Ort: Kloster Ettal
Eröffnung: 02.05.2018
Ausstellungsfläche: 220 qm
Exponate: 1

Auf­trag­ge­ber: Haus der Bayerischen Geschichte 

Unter der Bergsilhouette des Ettaler Mandls werden die Bauherrn-Träume von König Ludwig II. spektakulär visualisiert. In einem Panoramapavillon mit 20 Meter Durchmesser tauchen die Besucher in die Gedankenwelt des Märchenkönigs ein und erleben auf einem zentralen Zuschauerpodest mit Rundum-Blick eine sechsminütige Multimedia-Show.

Der Bühnenbildner Heinz Hauser fertigte dafür auf Grundlage unseres Drehbuches hunderte digitale Handskizzen von Ludwigs Bauprojekten an. Die daraufhin von Fabian Ketisch (Fa. pmedien) animierte 360°-Projektion auf die inszenierte Kulissenlandschaft macht seine Visionen, seine Begeisterung und seine Besessenheit als Bauherr unmittelbar erfahrbar. Der König plant, zeichnet, verändert, reißt ein, baut wieder auf.

In der Inszenierung verdichten sich visuelle und akustische Eindrücke immer stärker, bis zuletzt die tatsächlich realisierten Bauprojekte Schloss Linderhof, Herrenchiemsee und Neuschwanstein und das Schachenhaus als Architekturmodelle auftauchen. Sie stehen für das architektonische Erbe Ludwig II., das heute noch Millionen von Besuchern begeistert.