Dauerausstellung im Museum Oberschönenfeld

Titel: Tradition und Umbruch & Geschichten aus Schwaben
Ort: Museum Oberschönenfeld, Gessertshausen
Eröffnung: 27.07.2018
Ausstellungsfläche: 1360 qm
Exponate: 600 

Auf­trag­ge­ber: Bezirk Schwaben

Wir gestalteten die Dauerausstellung auf dem Klosterareal komplett neu. Klar strukturiert und szenografisch gegliedert, nimmt die Ausstellung Rücksicht auf das Bestandsgebäude und lässt sämtliche Objekte bestmöglich wirken. Neueste Medientechnik und Hands-on-Stationen wurden gemeinsam mit dem Museumsteam entwickelt und in die Präsentation integriert.

So ist ein lebendiges und beliebtes Museum für alle Altersklassen entstanden, das ein authentisches Erleben der Originale ermöglicht. Speziell angefertigte Vitrinen mit passiver Klimatisierung und robuster Schließ- und Dichtungstechnik stellen den Schutz der Exponate sicher. Dank einer durchdachten Konstruktionsweise wirken diese Vitrinen-Möbel trotz hoher konservatorischer Anforderungen unaufdringlich und leicht.

Im Zuge der Ausstellungsgestaltung verantworteten wir auch die Renovierung des ehemaligen, denkmalgeschützten Ochsenstalls, ein Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Das Foyer wurde neu eingerichtet, der Brandschutz an heutige Anforderungen angepasst und die Licht- und Elektrotechnik komplett modernisiert. Das gesamte Haus ist jetzt barrierefrei.

2019 wurde das Museum in der Kategorie „Museum mit haupt- und nebenamtlich wissenschaftlicher Leitung“ mit dem Bayerischen Museumspreis ausgezeichnet.

Das Bild für zeigt den Bayerischen Museumspreis 2019, welchen 2 Museen für erfolgreiche Ausstellungsgestaltung durch Thöner von Wolffersdorff erhalten haben.