Dauerausstellung im Staffelseemuseum

Titel: Seehausen und der Staffelsee
Ort: Staffelseemuseum Seehausen
Eröffnung: 26.01.2018
Ausstellungsfläche: 140 qm
Exponate: 230

Auf­trag­ge­ber: Heimat- und Museumsverein Seehausen Staffelsee e.V. 

Das Staffelseemuseum in Seehausen erzählt von Natur, Geschichte und Kunst rund um die Gemeinde: Erste Siedlungsspuren auf der Insel Wörth, die Tradition der Hinterglasmalerei und der See selbst samt Fischen, Fischern und Touristen werden in drei ganz unterschiedlichen Szenenbildern präsentiert.

Die Großraumvitrine im „Naturraum“ führt den Besucher unter die Wasseroberfläche des Staffelsees. Die Themen des „Hinterglasraums“ sind um eine S-förmige Schauvitrine herum aufgefächert und beschreiben den Weg von der Glasproduktion bis zum fertigen Kunstwerk. Prunkstück ist eine Medien-Aktivstation, bei dem Besucher einem Hinterglasmaler über die Schulter auf dessen Arbeitstisch schauen können. Der „Geschichtsraum“ thematisiert den Begriff Heimat mit all seinen Facetten, mit einer in Form einer Insel stilisierten Tischvitrine im Zentrum.

Der Zugang zu den Exponaten und Inhalten der Ausstellung im historischen Pfarrgebäude ist komplett barrierefrei.

2019 wurde das Museum in der Kategorie der ehrenamtlich geführten Museen mit dem Bayerischen Museumspreis ausgezeichnet.

Das Bild für zeigt den Bayerischen Museumspreis 2019, welchen 2 Museen für erfolgreiche Ausstellungsgestaltung durch Thöner von Wolffersdorff erhalten haben.